Kings of Indigo

Inspiriert von amerikanischen Klassikern und japanischer Handwerkskunst stellt K.O.I. langlebige Jeans her, die es sowohl in klassischen, zeitlosen Schnitten, als auch in trendigen Cuts gibt. Kings of Indigo macht nicht nur Jeans die gut aussehen, sondern produzieren sie auch ökologisch und fair.

Die meisten K.O.I. Jeans bestehen aus Bio-Baumwolle. Diese beziehen die Kings of Indigo aus Italien und der Türkei, und einen sehr geringen Teil auch aus Japan. Die Bio-Baumwolle ist mit dem GOTS Siegel zertifiziert. Der Stoff wird dann in Tunesien genäht und das Finishing wird in Italien vorgenommen. Kings of Indigo verwendet hier innovative Verfahren, die viel ökologischer und sicherer für die Arbeiter sind als herkömmliche stone wash oder gar Sandstrahlverfahren. Bei K.O.I. kommt die Waschung mit Ozon oder Laserstrahlen auf die Jeans. So bekommt man einen coolen Look auf sichere und nachhaltige Art und Weise ganz ohne gesundheits- und umweltschädliche Chemikalien.

Getreu ihrem Grundsatz „Repair, Reuse, Recycle“ werden manche K.O.I. Jeans auch aus recycelter Baumwolle hergestellt. Hierbei wird alter Denim so fein zerkleinert, dass sich daraus ein neuer Faden spinnen lässt.

Auch die Pullover, Kleider, Jacken, T-Shirts, Unterhosen und Socken von Kings of Indigo sind aus GOTS zertifizierterBio-Baumwolle, recycelter Baumwolle oder anderen, nachhaltigen Materialien wie Leinen oder Tencel hergestellt. Außerdem sind die Kings of Indigo auch von der Fair Wear Foundation zertifiziert. Diese prüfen einmal im Jahr die Produktionsbedingungen von K.O.I. Und stellen sicher, dass die Näherinnen und Näher ihrer Arbeit sicher nachgehen können und entsprechend entlohnt werden.